Großes Klöppelfestival

Jedes dritte Jahr findet das Klöppelfestival in der kleinen Stadt Tondern in Süddänemark statt. In diesem Jahr feiert das Festival bereits ihr 30 jähriges Bestehen. Das erste Festival fand im Juni 1989 statt. Seitdem ist der Zeitpunkt des Festivals immer das erste Wochenende im Juni und dauert drei Tage an. Dieses Jahr heißt Tondern alle Klöppel-Enthusiasten vom 31.5.19 bis 02.6.19 herzlich willkommen.

Tondern war über mehrere Jahrhunderte Zentrum einer bedeutsamen Klöppelindustrie, die die wohlbekannten tondernsche Spitze herstellte. Sogar in den Tagebüchern von Christian IV, dem König von Dänemark, wird der Kauf von Spitzen aus Tondern erwähnt. Christian IV hatte selbst einen großen Verbrauch an Spitzen und setzte mehrere Initiativen ins Werk, um die Herstellung von Spitzen zu fördern. Nur königliche und adelige durften Spitzen tragen. Später wurde es auch den Bürgerlichen erlaubt und mit der Zeit wurden Spitzen auch auf Volkstrachten benutzt. Noch heute sieht man immer noch Spitzen auf Trachten für Volkstanz. Seither hat sich die Auswahl an Techniken, Farben und Materialien weiterentwickelt und daher gibt es heute unendliche Möglichkeiten.  

Das Thema für das diesjährige Festival ist Torchon-Spitze. Torchon kann man als Alltags-Spitze bezeichnen und ist etwas gröber und beständiger Spitze, die die Grundlage für viele heutige Spitze ist. Auf dem Klöppelfestival 2019  können mehr als 40 Ständen aus verschiedenen Ländern besucht werden. Während des Festivals kommen ca. 2.500 Klöppelliebhaber  aus der ganzen Welt nach Tondern, um sich Vorträge auf mehrere Sprachen anzuhören, an Workshops teilzunehmen und das gemütliche Beisammensein bei Kaffee und Kuchen zu genießen.

Freitagabend lädt die Einkaufsstraße in Tondern zum Einkaufen und Verweilen ein. Am 31. Mai haben nämlich alle Geschäfte bis 22.00 Uhr geöffnet und nehmen sich an diesem Tag auch dem Thema „Klöppeln“ an.

Außerdem gibt es am Sonntag die Möglichkeit an Ausflügen teilzunehmen. Verschiedene Museen können besucht werden, in denen viele schöne Spitzen ausgestellt sind oder man kann kleine Dörfer, in der Nähe von Tondern, besuchen in denen Spitzenkrämer ihren Handel betrieben haben. Unter anderem kann man die kleine Wohnung einer Klöpplerin in Randerup besuchen. 

Als etwas Besonderes bietet sich außerdem die Gelegenheit, im Anschluss des Festivals, noch an einem fünf tätigen (03.06 – 07.06.19) Kurs über tondernsche Spitze teilzunehmen.

Wo und wann

In Tønder in Dänemark vom 31.5. bis 02.6.19

Kontakt

Für mehr Information kontaktieren Sie gerne die Veranstalter via E-Mail: [email protected] oder besuchen Sie die Webseite www.kniplings-festival.dk.